info - defekt86-web

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

info

 

Verzerrte Gitarren treffen auf elektronische Rhythmen

Defekt 86 spielen eine Mischung aus Waverock und Postpunk. Eingängige Melodien wechseln sich mit krachigen Parts ab, verzerrte Gitarren treffen auf elektronische Rhythmen. Der Gesang ist eindringlich, die Songtexte - teils englisch, teils deutsch - offenbaren eine surreale Sichtweise auf das Leben.
Gegründet wurden Defekt 86 im Jahre 2008, Erfolge konnte die Band vor allem bei mehreren Konzerten in Frankreich sowie mit u.a. Tuxedomoon und She past away feiern.
Neben diversen Sampler- und Magazinbeiträgen veröffentlichten sie ihr Debut „Ultramarin“ 2009 bei dem deutschen Independent Label afmusic, gefolgt von einer Maxi-Single 2011 und dem Mini-Album „Imperfection“ 2012. Beim dem französischen Label Alienoir veröffentlichten sie 2014 "Control" als Vorabsingle für ihr November 2015 erschienendes Album "Sex and Suicide". Seit November 2016 ist die Best-of-Compilation "archive" erhältlich.


 
 

reviews (print):

Zillo 09/2012
„Irgendwo im Grenzland zwischen Gothic und Wave angesiedelt, steuern Defekt 86 …volle Kraft zurück in Richtung Post-Punk-Ära. Neben ...Anleihen zu the Cure sind Parallelen zu Joy Division auszumachen; und die Stimme von Kain Rauschen erinnert stark an Andrew Eldritch oder Nick Cave. Das ist wirklich faszinierend; und die vier Tracks sind alles in allem einfach großartig.“


Nachaktiv 09/ 2012
„Defekt 86 gehören zur modernen Post-Punk-Szene, aber ihr Stil ist etwas breiter…Musik an der Grenze zwischen Gothic-Rock und Dark-Wave, Gitarrenmusik und Elektronik…“


Ox-fanzine 10-11/2012
„Verzerrte Gitarren treffen aufelektronische Rhythmen und bilden eine schöne Melange.Man kann sich an die frühen NO MORE oder SUICIDE COMMANDO erinnert fühlen. Eingängige, poppige Melodien wechseln sich mit „krachigen“ Parts ab… Gleich der Opener „Serious” beweist mit seiner eingängigen Melodie Ohrwurmcharakter und erinnert ein wenig an THE CURE.“


Dark spy magazin 03/2008
„Defekt 86 spielen eine moderne Form des New Wave...Einflüsse und Inspirationen verschiedenster Art aus allen dunkle Richtungen der letzten Jahrzehnte sind unüberhörbar.“

 
 

reviews (online):

Frengersattack.com
„Defekt 86 : New EP "Imperfection", Germany Shoegazer, Sounds Like The Cure meet Interpol „


Schwarze-news.de
„Defekt 86 schaffen es ihren eigenen Stil hervorzuheben. Das Ganze ist mit einer ohrwurmerzeugenden Synthiemelodie hinterlegt….Die Verbindung als Darkwave, Postpunk und elektronischen Elementen ist durchaus erfrischend.“


Amboss-mag.de
„Goth Rock oder Post Punkt der alten Schule …schnell, rockig und kracht ordentlich… Ein Lob auf so viel Immunität gegenüber ungewünschten neuen Einflüssen.“


Nightshade-shop.de

„…flotte, mit Wut angereicherte Rocknummer, die sofort unter die Haut geht und viel Tanzflächenpotential in sich birgt - finsterer Post Punk mit viel Grip.
Eine unheimlich spannende Mixtur, die von großer Songwriter-Qualität zeugt. „


graveconcernsezine.com
„defekt-86-play-a-cheeky-mixture-of-darkwave-and-post-punk.html
goth-rock , with new-wave synths and guitar ripped …strikingly lush and evocative… highly dramatic and interesting …. noisy, heavily distorted and fresh“


radio shadowplay
„…sind geprägt von der angenehm tiefen Stimme des Sängers, dem treibenden Rythmus der Drum-Maschine und von wunderbaren Bassläufen.“


Darkerradio.de
„freche Mixtur aus Darkwave und Postpunk… innovativ und modern geformt“


Venue.de
„variantenreich in Tempo und Gesang…Kombination von elektronischen Bass-Sequenzen und krachigen Gitarren „


Schwarzertau.de
„Defekt 86 variiert von stark gitarrenlastig bis zu eher experimentellen synthetischen Klängen…interessant und abwechslungsreich…viel Atmosphäre…wie eine frühe Cure Nummer“


Mindestverzehr.de
„variantenreich gestaltet sich … der Gesang… zwischen melancholisch und aggressiv…so fühlt man sich an Joy Division oder Sisters of Mercy erinnert…fast eine expressionistische, geradezu surreale Sichtweise auf die Welt „


Blacksins.de
„die erstaunliche musikalische Bandbreite von defekt 86 zwischen laut - aggressiv und ruhig - sphärisch und machen Lust auf mehr.“


radio.xes-666.de
„…geradezu hypnotisch wirkende Gitarrenmelodien, untermalt von klassischen synthetischen Klängen „


Splitterkultur.de
„laute Uptempo Nummer mit dem obligatorischen treibenden Bass, krachigen Gitarren im Refrain und elektronischen Soundeffekten“


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü